Vereinigung der Pflegenden in Bayern

Warum eine Mitgliedschaft sowohl in ver.di als auch bei der VdPB …

Warum eine Mitgliedschaft sowohl in ver.di als auch bei der VdPB wichtig ist

ver.di VdPB ver.di ver.di VdPB

Gemeinsam wollen wir die Interessen und die Stimme der Pflege stärken.

Dazu braucht die Vereinigung der Pflegenden in Bayern – wie auch wir – starke und engagierte Mitglieder, die sich für die Pflege engagieren. Als Gewerkschaft stärken und unterstützen auch wir die VdPB als Mitglied mit unserem Know-how. Wir hatten uns massiv dafür eingesetzt, dass Gewerkschaften und Berufsverbände ebenfalls Mitglied werden können. So können die Interessen der Pflege verzahnt und gemeinsam vertreten werden. Neben den hoffentlich vielen Einzelmitgliedern stärken wir somit auch als Gewerkschaft die Vereinigung der Pflegenden.

Wer kann Mitglied in der VdPB werden?

  • Fachkräfte aus der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie aus der Altenpflege (die den pflegerischen Beruf in Bayern ausüben oder, ohne den Beruf auszuüben, hier ihren Hauptwohnsitz haben)
  • Pflegehelferinnen und -helfer mit mindestens einjähriger Ausbildung
  • Absolventen und Absolventinnen pflegewissenschaftlicher Studiengänge
  • Gewerkschaften mit Mitgliedern aus Pflegeberufen in nennenswerter Zahl
  • Berufsfachverbände mit Sitz in Bayern, die hauptsächlich die Belange der Angestellten und Selbstständigen sowie spezieller Berufsgruppen in der Pflege (z.B. Lehrende, Leitungskräfte etc.) vertreten
  • Multidisziplinär zusammengesetzte Berufsverbände und Schwesternschaften.

Was sind die Vorteile der VdPB gegenüber einer Pflegekammer?

Diese und weitere Hintergrundinformationen finden Sie in unserem Flugblatt, dass zum Download bereitsteht.