HELIOS

2. Verhandlungsrunde zur Überleitung HELIOS Amper Kliniken

Tarif / HELIOS

2. Verhandlungsrunde zur Überleitung HELIOS Amper Kliniken

180517_HELIOS Amper Kliniken  Tarifverhandlungen zur Überleitung ver.di 180517_HELIOS Amper Kliniken 2. Tarifverhandlungsrunde zur Überleitung

Die zweite Verhandlungsrunde fand am 16. Mai 20´18 beim Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern in München statt.

Am Freitag dem 11. Mai 2018 wurde ver.di das angekündigte Eckpunktepapier für einen Überleitungstarifvertrag bei der Amperkliniken AG übermittelt. Hierbei gab es – obwohl angekündigt – keine Aussage zur Entgelterhöhung seit August 2017.

Die Tarifkommission hat sich am 16.Mai 2018, vor der Tarifverhandlung, mit der Vorlage beschäftigt und Unklarheiten angesprochen bzw. Konkretisierungsbedarf formuliert und Ergänzungen in den Verhandlungen gefordert.

Im Einzelnen ging es um die Anerkennung der Vorbeschäftigungszeiten, übertarifliche Zulagen, Ansprüche aus dem Haustarif die in 2019 hineinwirken, die Möglichkeit die „Allianz“- Zusatzversicherung weiter zu besparen, sowie die Weitergeltung der Betriebsvereinbarungen, etc.

ver.di forderte rückwirkend ab August 2017 für Vollzeitbeschäftigte 1.000 Euro Einmalzahlung. Sowie ab März 2018 die prozentualen Steigerungen wie im TVöD. Die Jahressonderzahlung soll wie bisher bei 90 % bleiben.

Die Arbeitgerberseite wollte sich dazu nicht positionieren und dies auf die nächste Verhandlung vertagen. Das war für ver.di nicht akzeptabel. Wir haben sehr deutlich erklärt, dass wir in dieser Frage nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag warten werden. Die Aufnahme von Arbeitskampfmaßnahmen stand im Raum.

Angesichts der Weigerung, sich bereits verbindlich zu einer Entgeltsteigerung zu positionieren, schlug ver.di eine Abschlagszahlung von 500 Euro im Juni 2018 für alle Beschäftigen – bzw. 250 Euro für Auszubildenden vor, die mit dem Ergebnis der Entgeltrunde verrechnet wird. Anteilig geregelt werden sollen Teilzeitbeschäftigte, Neubeschäftigte und in dem Zeitraum ausgeschiedene Beschäftigte.

Die HELIOS Führung sagte die Prüfung der Umsetzbarkeit bis zum 31. Mai 2018 zu.