Diakonisches Werk Würzburg

Diakonie Würzburg auf dem Weg zum Tarifvertrag

Diakonie / Tarif

Diakonie Würzburg auf dem Weg zum Tarifvertrag

1806_Diakonie Würzburg auf dem Weg zum Tarifvertrag ver.di 1806_Diakonie Würzburg auf dem Weg zum Tarifvertrag

Es geht um folgendes Ziel: Wir, die Mitglieder, sind die Gewerkschaft ver.di. Und wir wollen mit dem Arbeitgeber Diakonisches Werk Würzburg einen Tarifvertrag abschließen. Das wäre dann ein sogenannter Haus-Tarifvertrag.

Bei den Mitarbeiter-Versammlungen der Würzburger Diakonie am 24. April 2018 hat unser Gewerkschaftssekretär Stefan Kimmel über diesen Beschluss informiert und gleichzeitig angekündigt: „Die ver.di-Mitglieder der Würzburger Diakonie haben sich auf den Weg gemacht, für sich und für die Kolleginnen und Kollegen einen Tarifvertrag zu erstreiten. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir stärker werden. Mit aktuell ca. 50 ver.di Mitgliedern wird ein eigener Tarifvertrag nur schwer zu erreichen sein.

Einladung ausgesprochen

Stefan Kimmel hat daher die Einladung an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgesprochen, das Ziel Tarifvertrag zu unterstützen. Das gehe nur, wenn wir als Gewerkschaft stärker als bisher in der Diakonie verankert sind - denn nur gemeinsam sind wir stark!

Gegenüber Dekanin und Geschäftsführung hat Stefan Kimmel deutlich gemacht: „Wenn wir Ihnen einen Brief schreiben, in dem wir Sie zu Tarifverhandlungen auffordern, dann können Sie sicher sein, dass wir auch stark genug sind, einen solchen Tarifvertrag auf Augenhöhe auszuhandeln!“ … und was passiert jetzt?

Wir arbeiten gerade daran, wie die nächsten Schritte aussehen sollen und bereiten sie vor. Klar ist, in den nächsten Wochen und Monaten hörst Du mehr von uns und wirst regelmäßig informiert.

Befragung geplant

Als nächstes ist geplant, Sie zu fragen, wo die Probleme liegen und welche für Sie am größten sind. Geplant ist auch, mit Ihnen zu sprechen, ob Sie bereit sind, uns zu unterstützen. Wir können viele Hände brauchen, damit wir gemeinsam und stark unser Ziel erreichen können.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir, die ver.dianer*innen in der Würzburger Diakonie, haben uns auf den Weg gemacht! Der Weg heißt „Tarifvertrag“ und bedeutet die Abkehr vom sog. 3. Weg. Denn wir wollen mitreden und mitbestimmen, wie unsere Gehaltsund Arbeitsbedingungen aussehen. Wir wollen nicht, dass Fremde über unsere Köpfe hinweg entscheiden.

20180615_ein Schiff wird kommen Edith Günter-Rumpel 20180615_ein Schiff wird kommen