Tarifarbeit Öffentlicher Dienst

TVöD - Höhergruppierung Entgeltansprüche sichern

TVöD - Höhergruppierung Entgeltansprüche sichern

170721_Geltendmachung EGO ver.di 170721_Geltendmachung EGO

Jetzt Entgeltansprüche sichern!

Anträge auf Höhergruppierungen sind vielfach schon gestellt worden. Die Arbeitgeber haben aber teilweise die Anträge noch nicht bearbeitet oder noch nicht abschließend die Entscheidung getroffen ob der Antrag genehmigt wird. Jetzt müssen sich diejenigen, die schon einen Antrag auf Höhergruppierung gestellt haben, ihren Anspruch auf das höhere Entgelt im Rahmen einer Geltendmachung nach §37 TVöD sichern. Alles andere wäre Glückspiel – jenseits von Rechtsansprüchen.

Dabei muss Folgendes beachtet werden: Auch, wenn der Antrag auf Höhergruppierung vom 1. Januar 2017 bis 31.12.2017 gestellt werden kann und eine weitergehende Ausschlussfrist für den Antrag vereinbart wurde, so gilt trotzdem in der Konsequenz für das höhere Entgelt die Ausschlussfrist nach §37 TVöD (6 Monate). Wer also schon frühzeitig einen Antrag gestellt hat und keine Rückmeldung zum Antrag – Ablehnung oder Zustimmung – erhalten hat, der muss eine Geltendmachung im Rahmen der Ausschlussfrist stellen.

Eine Mustergeltendmachung finden Sie im Downloadbereich.