Tarifarbeit Öffentlicher Dienst

Tarifinfo zur 1. Verhanldungsrunde im Öffentlichen Dienst

Öffentlicher Dienst / Jugend

Tarifinfo zur 1. Verhanldungsrunde im Öffentlichen Dienst

TRöD2018_Tarifinfo_Jugend_No2 ver.di TRöD2018_Tarifinfo_Jugend_No2

Beim Verhandlungsauftakt für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen am 26. Februar 2018 in Potsdam haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt.

Es ist absurd: die Wirtschaftswissenschaftler sind immer auf der Suche nach neuen Superlativen für die wirtschaftliche Entwicklung. Die Steuereinnahmen nehmen immer neue, ungeahnte Dimensionen an. Und trotzdem stellen sich die Arbeitgeber auf die Position, dass unsere Forderungen zu teuer und inakzeptabel seien. Dabei gibt es nach wie vor einen großen Nachholbedarf im öffentlichen Dienst gegenüber der Privatwirtschaft. Wann – wenn nicht in diesen wirtschaftlich guten Zeiten – bekommen die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, was ihnen für ihre Arbeit zu steht?

Wir fordern den #tarifdeluxe für Auszubildende:

  • 100 €Erhöhung der Ausbildungs- und Praktikantenvergütungen
  • Unbefristete Üernahme in Vollzeit
  • Die Ausbildungsbedingungen der bisher nicht tariflich geregelten Ausbildungs- und Praktikumsverhältnisse sollen tarifiert werden

Außerdem erwarten wir von den Arbeitgebern:

  • 30 Tage Urlaub für alle Auszubildende (bei Beibehaltung des Zusatzurlaubs für Schichtarbeit in Pflege)
  • Den Lernmittelzuschuss von 50 Euro pro Jahr auch für die Auszubildenden in der Pflege
  • Die vollständige Erstattung der Kosten für die Fahrten zur auswärtigen Berufsschule
  • Verhandlungen über ein kostenloses Nahverkehrsticket

Weitere Informationen können Sie dem Flugblatt entnehmen, welches zum Download bereit steht.

Umfangreiche Informationen Rund um die Tarifrunde im Öffentlichen Dienst findet ihr hier https://tarifdeluxe.de/ oder https://wir-sind-es-wert.verdi.de/