BRK

BRK - Gesamttarifwerk auf der Zielgeraden!

BRK Tarif

BRK - Gesamttarifwerk auf der Zielgeraden!

170927_Tarifkommission BRK ver.di 170927_Tarifkommission BRK
Tarifinfo BRK - Gesamttarifwerk auf der Zielgraden ver.di Tarifinfo BRK - Gesamttarifwerk auf der Zielgraden

Unsere Tarifkommission hat am 27.09. zur Einigung der verschiedenen Tarifwerke „grünes Licht“ gegeben, sofern hinsichtlich der Überleitung noch zwei Punkte mit dem BRK einvernehmlich geklärt werden können. Weiterhin haben wir dem BRK rein redaktionelle Änderungen übermittelt. Damit findet ein überaus konfliktträchtiger Verhandlungsmarathon sein Ende. Fünf neue Tarifwerke stehen vor dem Abschluss: ein neuer Entgelttarifvertrag, ein moderner Entgeltrahmentarifvertrag, ein Überleitungstarifvertrag, ein verbesserter Manteltarifvertrag und ein Tarifvertrag zur Regelung von Maßnahmen zum alter(n)sgerechten Arbeiten.

Das Ergebnis lässt sich sehen. Ohne das Engagement zahlreicher KollegInnen wäre es dem Arbeitgeber BRK nicht abzuringen gewesen:

  • Tabellenwirksame Steigerungen: zum 01.04.17 um 2,4 Prozent
  • sowie zum 01.01.18 um weitere 2,35 Prozent (=4,75 %).

Verbesserungen der Funktionszulagen

Zum Beispiel:

  • Desinfektor/Hygienebeauftragter: 90,00 €
  • Wundmanager: 90,00 €
  • Tätigkeit in der Luftrettung: 150,00 €
  • Praxisanleiter: 180,00 €
  • MPS-Beauftragter: 90,00 €
  • QM-Beauftragter: 90,00 €

Tarifvereinbarung zur weiteren Angleichung an den TVöD ab November 2017. Hier geht es uns vor allem um die Aufwertung der Helferberufe im Sozial- und Erziehungsdienst sowie in der Pflege.

Wir haben zentrale Punkte im Manteltarifvertrag verbessert.

  • Die Konkretisierung der organisatorischen Einheit im Rettungsdienst.
  • 38,5 Stundenwoche im Krankentransport
  • Rechtsverbindliche Dienstpläne durch Wegfall der2-Tagesfrist zur kurzfristigen Dienstplanänderung.
  • Tarifvereinbarung zur Verhandlung alternsgerechtes Arbeiten in 2018 – unter Beteiligung von Experten.
  •  Wir haben nach 10 Jahren endlich eine neue Entgeltordnung.
  • Teilweise erscheint die Überleitung stichtagsbezogen finanziell wenig interessant. Durch die höheren Stufenentgelte kann sich dies aber bereits mit der nächsten Stufe deutlich verändern (Besitzstände müssen gegengerechnet werden).
  • Vereinbarung zur Überprüfung der Regelungen zur Überleitung nach sechs Monaten Praxiserfahrung.

Eine ausführlichere Beschreibung der einzelen Punkte sowie weitere Information können Sie dem Tarifinfo entnehmen, dass zum Download bereit steht.