Pressemitteilungen

Klinikum Augsburg streikt für Entlastung

Bewegung Entlastung

Klinikum Augsburg streikt für Entlastung

25.09.2017
170925_Klinikum Augsburg streikt für Entlastung ver.di 170925_Klinikum Augsburg streikt für Entlastung

Am ersten Warnstreik beteiligten sich über 300 Beschäftigte des Klinikums. „Das Engagement unserer streikenden KollegInnen am Klinikum Augsburg, einem Tag nach dem Wahlausgang belegt, dass immer mehr Beschäftigte bereit sind, sich mit gewerkschaftlichen Mitteln für eine Verbesserung ihrer Arbeitssituation und der Patientenversorgung einzusetzen.

Wir hatten bereits im Juli bundesweit mehrere Kliniken, unter anderem das Klinikum Augsburg, die Kreisklinik Günzburg-Krumbach oder die HELIOS-Amper Kliniken AG (Dachau), zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag zur Entlastung des Klinikpersonals aufgefordert. Leider zeigt auch der Arbeitgeber des Klinikums Augsburg keine Bereitschaft, Entlastung für die Beschäftigten zu schaffen, so dass ein Warnstreik unvermeidlich wird.

Die Beteiligung am Arbeitskampf ist noch besser, als wir erwartet hatten, erklärte die Augsburger Streikleitung. Der Warnstreik wurde zur Klärung von Differenzen bei der Auslegung der Notdienstvereinbarung um eine Woche verschoben. Die Streikbereitschaft wuchs unterdessen von Tag zu Tag, um Verbesserungen der Arbeitsbedingungen durchzusetzen.

Diese und weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung entnehmen, die zum downlaod bereit steht.